Vor Ort in Ecuador


Die Gruppe verbringt zwei Wochen vor und eine Woche in den Herbstferien in Ecuador. In der ersten Hälfte des Aufenthaltes arbeitet sie gemeinsam mit Einheimischen auf dem Projektgelände des EcoCenters in Tumbaco. Dieses liegt iauf ca. 2500m Höhe in den Anden.

In der zweiten Hälfte lernen die Schülerinnen und Schüler das Land kennen, so z.B. den Indigenenmarkt in Otavalo, den Páramo und die Bergregenwälder der Anden und den amazonischen Tieflandregenwald. In jedem Jahr besuchen wir auch eine kleine Dorfschule mit deren Schülern wir gemeinsam eine Wanderung zu den von unserer Schule aufgekauften Bergregenwaldflächen unternehmen.

Die Unterbringung erfolgt in Tumbaco in einem leerstehenden, gemieteten Haus, auf der Reise durch das Land in einfachen Hostels bzw. im Amazonasgebiet in kleinen Gemeinden häufig in typischen Hütten der Indigenen. Auch in der zweiten Hälfte unseres Aufenthaltes bemühen wir uns um einen engen Kontakt zu den Einheimischen.

 

xxxxxx

 

 

img_2075-small

zurück